Die Aufgaben der Teilnehmer der Jugendflamme 2 waren unter anderem das Aufbauen eines improvisierten Wasserwerfers, das Absperren eines Verkehrsunfalls, das Setzen eines Standrohrs sowie die Beantwortung von Fragen zum Thema Fahrzeug- und Gerätekunde. Die Teilnehmer der Jugendflamme 3 hatten die Aufgabe einen Schaumangriff aufzubauen sowie einen Löschangriff über einen simulierten Graben. Des Weiteren mussten sie ihre Fähigkeiten in der Ersten Hilfe unter Beweis stellen. Schlussendlich mussten alle Teilnehmer einen Geschicklichkeitsparcous absolvieren.
Trotz teils kleinerer Fehler sowie eines Schlauchplatzers, welcher kurzfristig für Aufregung sorgte, meisterten alle Teilnehmer die ihnen gestellten Aufgaben.
Im Anschluss wurde gemeinsam mit Teilnehmern, Betreuern sowie Familienangehörigen gegrillt und eine (nicht zu kleine) Wasserschlacht veranstaltet.
Es war ein rundum schöner Tag welcher uns allen sehr gut gefallen hat..